Untold Stories

Installation, Gipsplastiken, Fotoabzüge, 2021
6. – 21. Novemeber 2021 in der Drostei, Pinneberg

In UNTOLD STORIES geht es um das Sichtbarmachen der unerzählten Geschichten, die Menschen mit sich tragen. Die Arbeit besteht aus Gipsabformungen von Mundpartien, wobei es zentral um den geschlossenen Mund geht. Ergänzt werden die Plastiken in der Installation um Fotos, die offene Situationen abbilden. Weder Masken noch Fotos sollen oder können dabei bestimmten Menschen oder Ereignissen zugeordent werden, da dies bereits den Anfangspunkt einer Erzählung vorwergnehmen würde.

Speziell für meine Beteiligung an dem Projekt ERB:LAST des Kreiskulturverbandes habe ich mich mit den Gesichtern von Menschen beschäftigt, die den Zweiten Weltkrieg als Kind noch miterlebt haben und Fotos ausgewählt, die sich möglicherweise grob zeitlich auf die Kriegs- und frühen Nachkriegsjahre einschätzen lassen.